Am Sonntag, den 23.06.2024 konnten wir bei bestem Wetter und vielen Beobachtungen einen schönen naturkundlichen Spaziergang mit Jungvogelbestimmung am Stinstedter Polder erleben

Beim Naturschutztreff am 19.06.2024 im Hotel Peters, Wingst hat uns die Buchautorin und Vogelkennerin Silke Hartmann, die seit dem letzten Jahr in Cuxhaven wohnt, ihr in 2023 erschienenes Buch " Superkräfte der Vögel " interessant, kurzweilig und neugierig machend vorgestellt. Trotz EM Fußballspiel Deutschland-Ungarn war unsere Veranstaltung gut besucht



Beim 3. Kinderfest " natürlich engagiert"  initiiert vom Fördervereins des Natureums am 16.06.2024 konnten wir viele tolle Kinder und ihre Eltern kennenlernen, die begeistert bei unseren Mitmachaktionen mitgemacht haben. Anschließend konnten Sie sich ein Naturbestimmungsbuch bzw. Naturbestimmungskarten oder Becherlupen aussuchen, die von den von der

NDS Bingo-Umweltstiftung gefördert wurden. 

Gleich nach der Exkursion im Holzurburger Moor

( 25.05.2024) gings ins Ahlenmoor zum weiteren Arbeitseinsatz im Kasten- Torfmoosanzuchtbecken. Dort haben wir die durch den Wind im April z.T. weggedrifteten Torfmoose nachgestreut. Ein herzliches Dankeschön allen Helfern! Unterstützt wurden wir diesmal von Simone und Martin vom NABU Bremerhaven.



Am 25.05.2024 fand die Exkursion zu den renaturierten Flächen im Holzurburger Moor mit Frank Zweers, dem Projektmanager, der  Niedersächsischen Landesforsten, statt.

 

Anlässlich des Naturschutztreffs am 08.05.2024 im Gasthof Tamm, Neuenkirchen, berichteten die Gastredner, die Bezirksschornsteinfegermeister und Gebäudeenergieberater Günther Behring und Patrick Wilhelm über das GEG



Eine sehr gut besuchte Standpräsenz anlässlich des Bauernmarktes in Otterndorf am 28.04.2024 mit tollen Gesprächen, interessanten Kontakten und neuen Mitgliedern liegt hinter uns.

Das von Pierre Schulz entworfene Hinweisschild wird am 21.04.2024 am Rohboden Haufen an der Grundschule Neuenkirchen aufgestellt.

Längst sind die ersten Wildbienen, als erste Art, dort eingezogen.



Am 21.04.2024 fand die 1. Sondermoorbahnfahrt zu den vom NABU Klimafond zu renaturierenden Flächen statt. Das Interesse war groß, die Moorbahn war ausgebucht. Die Veranstaltung wurde von der Leiterin des MoorIZ Frau Karin Fäcke und Ursel Richelshagen vom NABU Land Hadeln und Dominik Wichmann von Gramoflor moderiert. Etwa die Hälfte der Teilnehmer fand sich zum anschließenden gemeinsamen Mittagessen im Gasthof Seebeck in Flögeln ein.

Das Ausstreuen der Torfmoosfragmente in Anzuchtkisten und dem Ausbringen der Kästen in das Anzuchtbecken, war eine einfache Fleißarbeit, die wir am 18.+19.04.2024 im AFM durchführten. Das Wetter spielte mit und wir hatten viel Freude bei der Arbeit, zumal auch Julia Krooß und der Torfmoosexperte Eric Thieme von Gramoflor wieder dabei waren, die uns viel Wissen vermittelten





Den Gastbeitrag anlässlich des Naturschutztreffs am 10. April 2024 hielten Elke Freimuth und Ria Bredemeyer zum Thema Rehkitzhilfe. Im Gepäck hatten sie eine gerade gefertigte Skulptur. 

Die Einweihung der 1. Rehkitzskulptur der Initiative Rehkitzhilfe/ Retter fand am 27.03.2024 auf dem Rathausplatz in Otterndorf statt. 



Von unserem Technik Freak Pierre Schulz wurde am 27.03.2024, die von ihm konzipierte Mauersegler Lockruf Anlage an der Grundschule Neuenkirchen in unmittelbarer Nähe der 6, von uns Anfang Dezember  aufgehängten, Mauerseglernisthilfen installiert.

Am 25.03.2024 hat Mirjam unsere NABU Gruppe bei der TANO (Tourismusagentur Nordsee) Pflanzaktion am Badesee Otterndorf unterstützt. Dort wurden 13 Silberweiden/ Zitterpappeln gepflanzt.

Finanziert wurden die Bäume durch Tourismus- Pässe für die ganze Nordseeküste, die von der

TANO herausgegeben und von den Touristeninformationen verkauft werden.



So einige Schauer bei windig kalten 7° hielt am 24.03.2024 so einige Interessierte nicht davon ab, die naturkundliche Wanderung um den Stindstedter Polder mitzuerleben. Es gab viel Interessantes zu entdecken und beobachten. Anschließend haben wir fürstlich im Bio Landgasthaus in Stinstedt zu Mittag gegessen. 

Am 22.03.2024 war es endlich soweit:

Vor der Grundschule Neuenkirchen wurde der von Hermann Schmidt gebaute Mehlschwalbenturm nach monatelanger Planung und Vorbereitung aufgestellt.

Das mächtige Kantholz wurde aus der Schmiede von Christian Rinckhoff per Gabelstapler zum Platz transportiert. Christian, der Schmied, war für die Winkeleisen zuständig, die Wochen zuvor verankert wurden.

10 Männer bedurfte es, den Aufsatz aus Hermanns Garage auf den Anhänger zu tragen. Nach dem Transport zur Grundschule wurde der Aufsatz millimetergenau auf das Kantholz gesteckt. Anschließend die 42 Mehlschwalbennisthilfen angebracht. Spannend wurde es, als per Trecker an einem Seil der Mehlschwalbenturm in die Senkrechte ins Winkeleisen hochgezogen wurde.

Hermann`s akribische Planung hat perfekt gepasst! 

Ein Dank an Theo, der alles 4 fach gestrichen hat und die Idee hatte, den Hohlraum für die Fledermäuse herzurichten, die die Möglichkeit haben durch 4 Schlitze einzufliegen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, die an diesem Bauwerk und der Umsetzung beteiligt waren.



Am 19.03.2024 haben wir in Familienarbeit an der Grundschule Neuenkirchen 3/4 von 1 m3  Kleie-Rohboden ( Aushub des Mehlschwalbenturmes) für die Wildbienen versandet. 

Mit Rainer Borcherding vom Schutzzentrum Wattenmeer hatten wir anlässlich des Naturschutztreffs am 13.03.2024 im Gasthaus Tamm in Neuenkirchen einen prominenten Gastredner. Er berichtete über den Klimawandel im Wattenmeer - Wenn es wärmer wird und das Wasser steigt.



Am 09.03.2024 haben wir im Ahlenmoor auf 17 ha der NABU Klimafond Flächen Vergrämungsstäbe gesteckt.

Es fehlen auf dem Bild: Winfried, Dominik und Ursel

Am 08.+09.03. 2024 war es soweit. Nach dem Bau des Mehlschwalbenhauses und weiteren Vorbereitungen wurde nun das Aufstellen vorbereitet.

1 m3 Kleie wurden von Hermann, Christian und Winfried ausgehoben. Am Tag darauf haben Theo, Olaf, Hermann und Christian die Winkeleisen mit 80 Sack Fertigbeton verankert. Der Aushub soll als Rohboden den Wildbienen zur Eiablage dienen, der direkt neben der Kräuterspirale liegt. Der Hügel wird noch abgesandet. 



Am 06.03.2024 fand bei bestem Wetter die Wildsträucherpflanzaktion der Gruppe Hadler Wildhecken mit Schülern und Lehrkräften der Grundschule Neuhaus, einigen Vertretern des Gemeinderates, Bürgern und einigen NABU`s statt.

Am 06.03.2024 wurde auch die 2. Wanderfalkennisthilfe gereinigt



Die diesjährige Grünkohlwanderung, die am 25.02.2024 in der Luneplate stattfand, wurde vom Seeadlerschutzbeautragten Axel Cordsmeier organisiert. Die Highlights waren die Seeadler, ein Wanderfalke, eine Rohrweihe, ein männlicher Zwergsäger und natürlich alle Rastvögel, die in Vielzahl zu beobachten waren. Anschließend es leckeren Grünkohl im Landhaus in der Weserstr.2 in Brhv



Wir sind gespannt, ob Erdkröten und Co bereits in der 7. KW bei milden und nassen Nächten zu ihrem Laichgebiet gewandert sin? Den Amphibienschutzzaun haben wir am 24.02.2024 in Geversdorf Laack errichtet 

Mit 8 Schüler*innen und 2 Lehrkräften der Grundschule Neuhaus haben wir mit Unterstützung von Rolf Postel vom Verein Vogelfreunde Cadenberge e.V. am 22.02.2024 die

10 Vogelnisthilfen im Gutspark Cadenberge gereinigt. Wir hatten viel Spaß miteinander, da sich in mehreren Nisthilfen Mäuse einquartiert hatten. Eine große eulenartige Nisthilfe hatte mysteriösen Inhalt, der noch bestimmt werden muss.



Am 21.02.2024 fand die Wanderfalken- Nisthilfenreinigung statt.


Naturschutztreff mit JHV am 14.02. 2024 im Hotel Peter in Wingst

Aktuelles aus Natur und Umwelt aus der Region

Gastbeitrag: Gerd- Michael Heinze, Mitarbeiter des NLWKN i.R. berichtete über die Faszinierende Brut-und Gastvogelwelt auf dem Schnook




Am 14.02.2024 

wurden die 28 verschiedenen Obstbäume an der Straße Ahrensflucht in Oberndorf

zum 4. Mal in Folge von den  gelernten Obst-baumwarten Robert Görlitz und Niklas Richelshagen 

                                                             geschnitten.                                                      


In diesem Jahr haben wir erstmals die 58 Vogelnisthilfen im Ruhe Forst Wingst gereinigt.

Michael, Ursel, der Betreuer und die jungen Erwachsenen aus der Jugendwerkstatt Hemmoor haben am 13.02.2024 mit Hilfe von

Herrn v.d. Wense alle Nisthilfen ausfindig machen.



Am 06.02.2024 haben Achim Mülter, der Storchenbeauftragte des LK Cuxhaven und Ursel Richelshagen in der SchlingelLiese in Otterndorf den gut 20 interessierten und aufmerksamen Kindern im Alter von 5-12 Jahren über Wintervögel, Nester, Nisthilfen, Futter und den Störchen berichtet

Die 5. KW bot sich durch das ruhige und trockene Wetter an, um die über

600 Vogel-Nisthilfen an

9 verschieden Orten zu reinigen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Aktiven!




Am 30. + 31.01.2024 gings zum

1. gemeinsamen Vogelnisthilfen- Reinigungseinsatz mit Betreuern und jungen Erwachsenen der Jugendwerkstatt Hemmoor in den Wingster Wald. An den beiden Tagen konnten wir 140 Nisthilfen reinigen. Ein herzliches Dankeschön an alle Akteure. 

Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist anvisiert

 


Am 27.0A1.2024 wurden die an uns gespendeten Frühblüher Blumenzwiebeln vom Gemeinderat Neuenkirchen auf vielen Freiflächen entlang der Dorfstraße gesetzt.


Am 24.01.2024 waren Stefan Lilje und

Ursel Richelshagen in der Jugendwerkstatt Hemmoor zum Kennenlerntreff zu Gast. Herzlich wurden wir von den Jugendlichen und Betreuern empfangen. Von uns gab es kleine Einweisung zu den Vögeln im Wingster Wald und deren Nistgewohnheiten, denn die Jugendgruppe unter der Leitung von Jens Tödter wird uns bei der Vogelnisthilfenreinigung unterstützen. Wir freuen uns auf eine hoffentlich lange 

Kooperation.

Naturschutztreff am 10.01.2024 erstmals im Hotel Peter in Wingst

Aktuelles aus Natur und Umwelt aus der Region

Gastbeitrag: Projektmanager Frank Zweers von den Niedersächsischen Landesforsten berichtete über den Kompensationsflächenpool Am Holzurger Moor- ein Edelstein wird zum Juwel-